Schützlingspost

Post von LUNA - ehemals SARABIS

Hallöchen Ihr Lieben,          

ich bin es, Sarabis. Mein Frauchen dachte sich, es wäre schön, sich mal bei Euch zu melden. Mein Name ist jetzt Luna. Vielleicht könnt ihr euch ja noch an mich erinnern.

Ihr habt mich vor ca. 7 Jahren im geschätzten Alter von 2 Jahren liebevoll bei Euch im Apram- Tierheim aufgenommen, nachdem ich vorher auf der Straße gelebt habe.

Ich wurde von Euch aufgepeppelt und nach Deutschland geflogen, wo ich zuerst in eine Pflegefamilie kam, die sich fürsorglich um mich gekümmert hat. Außerdem war dort noch ein Hund, mit dem ich super toben konnte. Nach ca. 9 Monaten hat mich mein späteres Frauchen mit ihrer Tochter im Internet gesehen und wollten mich erst mal kennenlernen.

Am 20.12.2004 war es dann soweit. Es war Liebe auf den ersten Blick.Ich kam in eine Familie mit 3 Kindern, die alle sehr lieb zu mir waren und natürlich auch heute noch sind .Ich musste direkt am Anfang  wegen einem Kreuzbandriss operiert werden,was aber sehr gut verheilt ist. Das war noch eine alte Sache, die schnell erledigt werden musste. Mein Frauchen hat nachts bei mir geschlafen und alle haben sich furchtbare Sorgen um mich gemacht.

Nach ca. 1 Jahr bekam ich einen Kumpel, mit dem ich toben konnte. Er war ein Boxer, ½ Jahr alt und hieß Jack. Auch er suchte dringend ein zu Hause. Wir haben uns von Anfang an gemocht,aber beim fressen gab es ein paar Mal Ärger. Ich musste ihm einfach mal klar machen, das ich hier die Chefin bin.

Seitdem er das verstanden hatte, sind wir ein unzertrennliches Team.

Wenn es das Wetter zulässt, liegen und toben wir schön im Garten. Ansonsten liegen wir entspannt auf unserem eigenen großen Sofa oder im Körbchen.

Wenn abends alle im Bett sind, schleichen Jack und ich auch mal gerne auf die Couch unserer Familie, obwohl das eigentlich nicht erlaubt ist.

 

 

 

 

 

Anfangs hatte ich ein Problem mit manchen Männern. Ich hatte Angst vor Ihnen und habe sie angebellt. Jetzt ist aber alles o.k.

Die älteste Tochter (27 Jahre) von Frauchen und Herrchen wohnt nicht mehr hier, aber kommt sehr oft vorbei. Das ist total cool, denn sie hat einen ganz kleinen Jack- Russel- Mix ( 5 Jahre).

Der wird von mir behandelt, als wäre er mein Welpe. Ich packe seinen Nacken und schleppe ihn ins Körbchen. Er findet das toll und tobt dann mit mir.

Der Sohn ( 22 Jahre ) und die Tochter ( 20 Jahre) leben noch hier. Von denen können wir manchmal eine Scheibe Wurst abstauben.

Vor 3 Jahren und vor 1 Jahr kamen noch 2 Pflegekinder im Alter von 9 Jahren zu uns, die auch ganz toll mit uns umgehen.

Alle Menschen in unserer Familie schmusen viel mit uns, was Jack und ich selbstverständlich sehr genießen.

Zwischenzeitlich lebe ich 6 ½ Jahre hier und bin ein altes graues Mädchen geworden, aber ich bin kerngesund und es geht mir total gut.


Meine Familie und ich möchten uns sehr bei Euch bedanken, dass Ihr es möglich gemacht habt, das ich dieses Alter erreichen konnte und all diese Sachen erleben darf.

Gebe es Euch und Eure tolle Arbeit nicht, würde ich und ganz viele meiner Artgenossen wahrscheinlich nicht mehr leben oder müssten Qualen erleiden.

 VIELEN DANK FÜR ALLES !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 Eure Luna ( Sarabis) und Ihre Familie

 

 

Post von TACITUS-PAUL

Paul's Geschichte auch bei der Molosser Vermittlungshilfe (http://molosser-vermittlungshilfe.de/vermittelt/doggenmix-ruede-2008-2/)

Wir haben neue Fotos von unserem lieben TACITUS, der jetzt PAUL heisst, zusammen mit seinem neuen Hundekumpel BRUNO bekommen!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

HAPPY END von COFFEE (ehemals LUCKY)

Über die aktuellen Fotos haben wir uns besonders gefreut, denn uns wurde der kleine Welpe LUCKY in diesem Zustand ins Tierheim gebracht:

 

 

 

 

 

 

 

 

2 Spanierinnen hatten ihn in einem Barranco (die hiesigen Schluchten) gefunden und er hatte aufgrund einer Milbe kein Haar mehr am Körper und war in einem schrecklichen Zustand, sodass wir befürchteten, dass er die Nacht beim Tierarzt nicht überstehen würde. Er war auch völlig ausgetrocknet.

Einer der Tierärzte hat sich dann entschlossen, den Kleinen zu behalten und wir waren sehr glücklich, denn dort war er natürlich in den richtigen Händen. Der Name LUCKY, dem ihm übrigens die beiden Finderinnen gaben, hat ihm wohl wirklich Glück gebracht.

Alejandro hat uns jetzt aktuelle Fotos von LUCKY, der jetzt COFFEE heisst, geschickt und wir sind alle begeistert!!!

Er ist ein sehr lebhafter Kerl und die ganze Familie liebt ihn sehr!

Wir bedanken uns sehr bei Alejandro und wünschen allen noch ein schönes Leben miteinander!

Post vom Perdie-Pudel

Hallo ihr lieben Menschen von APRAM,

Ihr denkt bestimmt, Euer Perdie-Pudel hat Euch vergessen! Aber nein! Nur, wenn man Pudel in dieser Familie ist, dann ist man den ganzen Tag beschäftigt und hat nicht viel Zeit, um an alte liebe Freunde zu schreiben! Meine Ulli schickt Euch zwar immer nette Bilder von mir, aber es wird mal höchste Zeit zu erwähnen, dass mein niedliches Lockenköpfchen nicht nur zum Fotografieren zu gebrauchen ist. Ja wirklich, es ist allerhöchste Zeit Euch mal zu erzählen, was ich alles lernt habe! Natürlich kann ich "sitz" und "Platz", ich verstehe auch "dreh dich" (ich dreh mich im Kreis), "Rolle" (ich leg mich hin und dreh mich rechts rum oder links rum), ich kann "geh rechts", "geh Fuß", "Mitte" (ich setz mich zwischen die Beine von meiner Ulli), "hinten" (ich setz mich hinter meine Ulli), bei "hier" setz ich mich vor meine Ulli, "komm" und "bleib" verstehe ich auch (meistens!!!) Ich liebe das Kommando "bring", denn da fliegt ein Spielzeug durch die Gegend und ich kann hinterherflitzen und es meiner Ulli bringen, ha, und dann gibt's immer ein Leckerchen. Ganz toll ist auch "such das Leckerchen" oder "such Spur", ich liebe Nasenarbeit!!



Im Idealfall verstehe ich auch "aus", und meine Ulli darf mir meinen Kauknochen abnehmen. Und wenn sie mir ein Würstchen unter die Nase hält und "nein" sagt, dann darf ich das nicht wegschnappen (klassischer Fall von Tierquälerei, oder?) Erst bei "guten Appetit" darf ich's mir einverleiben. Und als braver Hund muss ich auch morgens vor meinem gefüllten Futternapf mit dem leckeren Fleisch sitzen bleiben, bis meine Ulli "guten Appetit" gesagt hat. Und wenn ihr glaubt, dass ich mein Trockenfutter am Mittag im Napf serviert bekomme, dann täuscht ihr euch gewaltig, das muss ich mir erst erarbeiten! Dann fliegt der Futterdummy oder ein Spielzeug durch's Wohnzimmer oder durch den Garten, und für jedes "bring" gibt's ein Krümelchen. Dabei mache ich noch "hopp" (ich springe über einen kleinen Hocker), oder "durch" (ich krieche unten durch), und bei "räum auf" lege ich das Spielzeug in ein kleines Körbchen. Selbstverständlich kann ich auch "Pfote" (ich gebe die linke), und bei "andere Pfote" gebe ich die rechte. Höchst ungern höre ich "Decke", da sollte ich mich nämlich drauflegen wenn's an der Haustür klingelt. Aber ich bin doch so neugierig und will immer wissen, wer kommt und außerdem muss ich doch mein Revier verteidigen und ordentlich bellen. Also bei diesem Thema habe ich mich mit meiner Ulli noch nicht einigen können - wir arbeiten noch dran! ( meine Ulli zumindest!) Ihr sagt jetzt vielleicht, naja, der Perdie hat schon einiges gelernt, aber das können ja viele Hunde, das ist ja nichts besonderes. Das Beste kommt noch: Die meisten Kommandos habe ich auch auf italienisch gelernt. Ich seh schon, ihr denkt, dass ich nur auf die Handzeichen reagiere, nene, auch ohne Handzeichen verstehe ich was gemeint ist, wenn meine Ulli mal italienisch mit mir spricht. Wir haben schon so manchen Besucher zum Lachen und zum Staunen gebracht! Also ihr seht, euer Perdie-Pudel hat keine Langeweile, sondern ein ausgefülltes Pudelleben - herrlich, gell?

Ganz liebe, pudelige Grüße von Eurem Perdie und von seiner Ulli

Post von Nougat's neuer Familie

Halli Hallo,
nun nach einer Woche mit der lieben Nougat können wir nur gutes berichten!

An der Leine läuft sie mittlerweile prima (7m leine) und sie hört sofort auf Zuruf und kommt zurück..dann hat sie schon "Platz" gelernt und holt sogar manchmal ihr Spielzeug auf Zuruf aber natürlich müssen wir noch viel üben! sie ist so wissbegierig und lebensfroh da macht alles doppelt Spaß, sie lernt unglaublich schnell! Wir sind überglücklich mit ihr! Die Hopserei ist etwas besser geworden aber das dauert nun auch seine Zeit, sie ist manchmal eine kleine Dampframme und will am liebsten mit dem Kopf durch die Wand :D aber das lernt sie alles noch! Wir geben nicht auf!



Sie schnarscht ziemlich laut und schläft am liebsten zwischen uns :) auf dem Sofa is es daher sehr gemütlich mit ihr! Am Wasser waren wir auch schon ein paar mal mit ihr und natürlich auch drin, das macht ihr wahnsinnigen Spaß und auch wir haben schon viel gelacht seit sie bei uns ist.
Sie ist der Beste Hund der Welt für uns und wir geben sie deffinitiv nie wieder her! Sie winselt nicht und hat in der Woche nicht mehr als 4mal gebellt..am Anfang dachten wir sie kann gar nicht bellen aber dann hat der Geschirrspüler abgepumpt und sie is so erschrocken das sie ihn angebellt hat :D einfach süss! Der Staubsauger ist nur im Moment noch nicht ihr Freund aber ich denke wenn sie ihn noch ein paar mal sieht und hört macht ihr das auch keine Angst mehr.

Liebe Grüße aus Leipzig von Nougat und Co.

Österliche Grüße von Sara!

Schon die ersten Grüße aus Saras neuem Zuhause, es klappt alles super und man ist total HAPPY mit ihr...

Mit freundlichen Grüßen, Sabine Müllers und ihre Bande


Ich kann zwar nicht alle Hunde dieser Welt retten,
aber dafür die ganze Welt eines Hundes!!!

Ostergrüße von Tessy!

Hallo Daggi,

ich wünschen alle Zwei- und Vierbeinern ein frohes und gesundes Osterfest. Wie Ihr seht, geht es mir gut. Ich bin nun schon 2 Jahre hier bei meiner Familie und habe auch schon Freunde gefunden. Die können gar nicht groß genug sein. Jetzt freue ich mich erst einmal auf den Sommer und viel Sonne. Viele liebe Grüße an alle. Tessy mit Familie Eisemuth